Lexikon

  • Horizontalvergleich

    Der Gesetzgeber fordert, dass die vom Aufsichtsrat nach Maßgabe von § 87 AktG festgesetzte Vergütung die „übliche Vergütung? nicht ohne besondere Gründe übersteigen darf. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, muss sich der Aufsichtsrat erst einmal einen Überblick betreffend die „übliche?...

  • IFRS

    IFRS ist die Abkürzung für International Financial Reporting Standards. Die IFRS sind internationale Rechnungslegungsvorschriften für Unternehmen, die vom International Accounting Standards Board (IASB) herausgegeben werden. Ziel der IFRS ist es  international vergleichbarer Jahres- und...

  • innere Ordnung (Aufsichtsrat)

    Die innere Ordnung von Aufsichtsräten umschreibt einerseits den organisatorischen Aufbau des Aufsichtsrates und andererseits dessen Regeln für Verfahrens- und Entscheidungsabläufe. Ergänzend zu den wenigen gesetzlichen Vorschriften ist es insbesondere Aufgabe der Satzung und der Geschäftsordnung,...

  • Interne Revision und Prüfung interner Revisionssysteme bei öffentlichen Unternehmen

    Die Interne Revision (IR) unterliegt seit geraumer Zeit einem intensiven Wandel. Während sie zunächst nur im Kreditgewerbe vorgeschrieben war, hat sie nach und nach auch Eingang in andere Branchen gefunden. Mittlerweile ist sie auch fester Bestandteil von öffentlichen Unternehmen sowie deren...

  • Internes Kontrollsystem (IKS)

    Das Interne Kontrollsystem des Unternehmens i.w.S. umfasst neben dem Internen Kontrollsystem i.e.S. auch das Risikomanagementsystem und das Interne Revisionssystem. Die Pflicht zur Einrichtung wirksamer Kontrollsysteme im Unternehmen ergibt sich aus den allgemeinen Sorgfaltspflichten des Vorstands...

  • Jahresabschluss

    Der Kaufmann hat nach § 242 Abs. 1 und 2 HGB zum Ende jeden Geschäftsjahres einen Jahresabschluss aufzustellen. Je nach Gesellschaftform, Größe und anderen Merkmalen des Unternehmens umfasst der Jahresabschluss neben Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung (Minimum) zusätzlich einen Anhang, eine...

  • Kodexkommission

    Siehe Eintrag Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex

  • Kreditgewährung (Aufsichtsrat)

    Die Vergabe von Krediten an Aufsichtsratsmitglieder durch die Gesellschaft und mit ihr verbundene Unternehmen ist zwar möglich, wegen der potentiellen Missbrauchsgefahr allerdings den besonderen Regeln des § 115 AktG unterworfen. Ähnlich wie bei der Gewährung von Krediten an Vorstandsmitglieder ist...

  • Mannesmann-Urteil (BGH)

    Die Entscheidung vom 21.12.2005 ist gewissermaßen der Startschuss gerichtlicher Kontrolle von Vorstandsvergütungen. Der Bundesgerichtshof nimmt eine strafbare Untreue an, wenn an einen Vorstand eine Vergütung gewährt wird, auf die der begünstigte keinen Anspruch aus seinem Anstellungsvertrag hat und...

  • Mitgliederzahl (Aufsichtsrat)

    Nach § 95 S. 1 AktG muss der Aufsichtsrat grundsätzlich aus drei Mitgliedern bestehen. Soweit eine höhere Mitgliederzahl im Aufsichtsrat erwünscht ist, muss diese in der Satzung festgelegt werden sowie durch drei teilbar sein. Gemäß § 95 S. 4 AktG ist die Höchstzahl der Aufsichtsratsmitglieder von...

41 bis 50 von 75