Lexikon

Die Ausgabe ist derzeit gefiltert nach Buchstabe P

  • Pflichtprüfung

    Siehe Eintrag Abschlussprüfung durch den Wirtschaftsprüfer

  • Plenarvorbehalt

    Als unter einem Plenarvorbehalt stehend werden solche Entscheidungsgegenstände des Aufsichtsrates bezeichnet, über die nur vom gesamten Aufsichtsrat (Plenum), nicht aber in Ausschüssen beschlossen werden darf. Plenarvorbehalte schränken insoweit das Selbstorganisationsrecht des Aufsichtsrates ein.

  • Prüfungsausschuss (Audit Committee)

    Der Prüfungsausschuss in Deutschland ist ein Ausschuss des Aufsichtsrats, der sich mit speziellen Themen und Fragestellungen rund um den Abschluss, dessen Prüfung und das Interne Kontrollsystem auseinandersetzt. Durch das BilMoG wurde der Prüfungsausschuss erstmals in das Gesetz (§107 Abs. 3 Satz 2...

  • Public Corporate Governance Kodex des Bundes (PCGK)

    Der Public Corporate Governance Kodex des Bundes (PCGK) enthält Vorgaben zur guten Unternehmensführung für juristische Personen des öffentlichen Rechts und  solche des Privatrechts, die im Mehrheitsbesitz des Bundes stehen. Er bildet damit das öffentlich-rechtliche Gegenstück zum auf börsennotierte...